Some private notes

Nix besonderes, aber wer hat keinen Blog?

Oracle – der letzte Mist

Posted on Juni 8th, 2010 in Arbeit, Computer by Sammy98 || No Comment

Ich hatte die Meinung ja schon immer – und gerade jetzt wird sie wieder bestätigt. Oracle ist der allerletzte Mist.

Situation: Kunde mit SSL-VPN Verbindung gibt mir eine Möglichkeit um auf die Oracle Datenbank zuzugreifen. Ok soweit so gut. Nachdem der Tunnel steht und als Oracle-Client der Oracle SQL Developer installiert fängt das Grauen an. Abgesehen davon, dass der Developer schonmal kacke ist (Stichwort: per Menü mehrere Tabellen gleichzeitig löschen) klappt die Verbindung trotz mehrfachen checks nicht. Anruf beim Kunden und Fehlersuche. Letztendlich um die Story abzukürzen: auch 2 Stunden von unserem IT gingen drauf und es läuft immer noch nicht. Des Rätsels Lösung: das mittlerweile runtergeladene TOAD Oracle SQL Studio zeigt mir gleich mal an, dass kein Oracle Client installiert ist. Ok, kann man ja schnell machen, aber auf Kies gefurzt. Oracle will da gleich mal 500MB Download haben und installiert dann auch gleich ne Datenbank mit – Sicher ist sicher. Ich könnte gerade so kotzen … nach dem Projekt kann ich meinen Laptop nochmal neu Installieren lassen, weil sonst die Performance bei Oracle bleibt – aber wozu muss ich auch noch was anderes damit machen? Scheissprogramm.

Arrg: erforderlich 2,7 GB – für nen Drecks-Client. Ich muss jetzt ein Bier trinken … während der Installation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.